Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen.

In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

E-Bike

E-Bikes/Pedelec, Technik und Sicherheit fürs Fahrrad: Elektrofahrräder stehen seit einigen Jahren besonders im Fokus der Medien. Hier finden Sie alle Medienberichte und Publikationen der Zedler-Gruppe zum Thema.

Hier finden Sie den aktualisierten
Leitfaden zum Bauteiletausch an Pedelecs bis 25 km/h.

SAZbike 12/2016

Eine Chronik der StiWa-E-Bike-Tests

Vier E-Bike-Tests hat Stiftung Warentest seit 2011 durchgeführt. Jedes Mal gab es danach großes Theater mit Fahrradherstellern, Verbänden und Prüfinstituten. Beide Seiten kritisieren sich immer wieder heftig.

Im August 2011 fielen mit dem "E-Tour" von Pegasus und dem "28" E-Bike" von Ruhrwerk zwei Modelle mit der Note "mangelhaft" durch. Drei Räder erhielten als beste Note ein "gut". Davon profitierte vor allem Kreidler, da sich das Testsiegermodell "Vitality Elite" danach hervorragend verkaufte. Schon damals wurden die Testbedingungen der StiWa bemängelt. In einem Gespräch mit SAZbike v. 15.8.2011 kritisierte der Sachverständige Dirk Zedler schon damals, dass die Warentester durch lntransparenz bei den Prüfanforderungen den Fortschritt und die Sicherheit bei Fahrrädern erschweren würden.

Zwei Jahre später gab es schon im Juni den nächsten E-Bike-Test. Dieser Test, der im StiWa-Heft plakativ auf der Titelseite mit "E-Bikes mit Risiko" angekündigt wurde, sorgte für viel Wirbel in der Branche. Gleich neun von 16 Modellen fielen im Test mit "mangelhaft" durch. "Das schlechte Ergebnis zeigt, dass die Qualitätssicherung der Hersteller mit dieser Entwicklung offensichtlich nicht Schritt halten konnte. Dabei sind unsere Forderungen weder unrealistisch noch überzogen", stellte damals Dr. Holger Brackemann (Bereichsleiter Untersuchungen bei StiWa) klar. Naturgemäß sahen das Hersteller, Verbände und Prüfinstitute aus der Branche anders. "Die Ergebnisse der StiWa sind durchaus fragwürdig", war nur ein kritischer Kommentar in der SAZbike v. 10.6.2013.

(…)

Autor: Alexander Schmitz

Aktuell