Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Guten Tag,

Zedler-Institut / Richtfest 2017

unser Neubau ist bald bezugsfertig. Elf Monate nach dem Spatenstich wurde nun die Außenhülle des neuen Firmensitzes fertiggestellt. Diesen denkwürdigen Moment feierten wir kürzlich gemeinsam mit Handwerkern, Mitarbeitern und Geschäftspartnern bei einem kleinen Richtfest. Es freut uns sehr, dass der Bau trotz des harten Winters zügig voranging und wir bald umziehen können.

Den zusätzlichen Platz werden wir gut gebrauchen können: Das bisherige, gemietete Firmengebäude in Ludwigsburg platzt aus allen Nähten. Wir können es kaum erwarten, uns am neuen Ort, in unmittelbarer Nähe, weiter zu entfalten. Die neuen, zweckmäßigen Räume erlauben es uns, Leistungen für unsere Kunden auf dem gewohnt hohen Niveau noch effizienter zu erbringen. Läuft der Innenausbau weiter wie vorgesehen, können im Juni die ersten Räume bezogen werden. Etappenweise ziehen danach die hauseigenen Prüflabore und Büros um.

Eine Bildergalerie zum aktuellen Baufortschritt und dem Richtfest finden Sie nachfolgend.

Viel Lesevergnügen wünscht
Dirk Zedler

Richtfest


Schnellere Ergebnisse zur Qualität von Komponenten

Zedler-Institut / Prüflabor

Bereits vor dem Umzug in den Firmenneubau hat das Zedler-Institut sein Prüflabor erweitert. Ab sofort stehen unseren Kunden nun zusätzliche Prüfsysteme für Komponenten zur Verfügung, damit diese die bestellten Testergebnisse im gewohnt schnellen Tempo erhalten.

Nicht nur Rahmen, sondern auch Gabeln und Anbauteile von Fahrrädern und Pedelecs müssen den Belastungen im Fahrbetrieb standhalten. Um Mängel bei Material und Konstruktion sowie in der Folge gegebenenfalls aufwändige Rückrufaktionen zu vermeiden, prüfen immer mehr Hersteller vor der Markteinführung auch Komponenten auf Betriebsfestigkeit und Betriebssicherheit. Das Zedler-Institut kommt diesen Bedürfnissen entgegen, indem es sein hauseigenes Prüflabor erweitert hat. Neu können neben elf Rahmen zur gleichen Zeit auch Gabeln, Lenker und Sattelstützen auf je zwei Prüfständen parallel dynamisch getestet werden. Für Gabelschäfte beziehungsweise Lenker-Vorbau-Kombinationen stehen neuerdings drei Prüfstände nebeneinander bereit.

Zedler-Institut / Prüflabor

Neben Belastungstests, die den aktuell geltenden Normen und ISO-Standards entsprechen, bietet das Zedler-Institut auf Wunsch auch erweiterte Prüfzyklen an. Diese übertreffen die Mindestanforderungen der Normen und simulieren realitätsnah die Belastungen im Fahrbetrieb. Dabei wird jede Fahrradkategorie spezifisch betrachtet. Die Fahrräder und Komponenten werden dynamisch auf Ermüdungsfestigkeit geprüft, wobei die Belastungen an real auftretende Kräfte in der Fahrpraxis der jeweiligen Kategorien angepasst sind.

Durch diese Kapazitätserweiterungen liegen unseren Kunden die Resultate weiterhin sehr schnell vor, obwohl sich das Prüfvolumen im Zedler-Institut in den letzten Monaten in manchen Bereichen vervielfacht hat. In der Regel kommt jeder Rahmen und jedes Bauteil spätestens 48 Stunden nach Eintreffen im Prüfinstitut auf das erste Prüfsystem. Resultate können danach je nach Prüfung innerhalb von drei bis sieben Tagen zur Verfügung gestellt werden. Dies beschleunigt die Prozesse in der Entwicklungsarbeit und erleichtert es, Neuentwicklungen vor dem Verkaufsstart auf ihre Marktreife zu prüfen.


Zedler-Institut legt Basis-Bedienungsanleitungen neu auf

Zedler-Institut / Basis Bedienungsanleitung
Zedler-Institut / Basis Bedienungsanleitung

Neuentwicklungen in der Fahrradtechnik und neue gesetzliche Rahmenbedingungen erfordern regelmäßig Anpassungen bei den Bedienungsanleitungen. Das Zedler-Institut hat die neusten inhaltlichen Updates seiner beliebten Basis-Bedienungsanleitungen dazu genutzt, um auch das Erscheinungsbild zu überarbeiten.

Hersteller und Importeure von Fahrrädern und Pedelecs, die sich als kundenfreundlicher Anbieter positionieren und zugleich gegen ungerechtfertigte Haftungsansprüche absichern wollen, kommen nicht um praxistaugliche Bedienungsanleitungen für ihre Produkte herum. Damit die Anleitungen diesen Zweck erfüllen, müssen sie zugleich präzise, umfassend, aktuell und leicht verständlich sein sowie den ISO-/DIN-Normen entsprechen.

Seit mehr als zwanzig Jahren verfasst das Zeder-Institut solche Bedienungsanleitungen. Die beiden Ausführungen mit der größten Verbreitung haben nun ein umfassendes Update erhalten. Die Anleitungen „Basis“ mit markenneutralem Layout und Inhalt sowie „Marke Basis“ mit kundenspezifisch gestaltetem Umschlag wurden auf den aktuellen Stand der Fahrradtechnik gebracht. So wurde beispielsweise die Rennrad-Version um Anweisungen für Steckachsen ergänzt. Bei der Mountainbike-Anleitung kam ein neues Kapitel zu Einstellung, Gebrauch und Pflege von Vario-Stützen hinzu. Die Anleitung für Pedelecs wurde mit Informationen zu neuen Antriebssystemen ausgebaut. Zudem wurden alle Inhalte rechtlich auf den aktuellen Stand gebracht und Gesetzesänderungen für Fahrräder und Pedelecs in Ländern wie Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden, Italien, Spanien oder Großbritannien bei der Überarbeitung berücksichtigt.

Zedler-Institut / Basis Fahrrad-Bedienungsanleitung


Rechtssicherheit durch bestätigte Qualität

„Unsere Anleitungen erfüllen alle notwendigen Anforderungen und verschaffen unseren Kunden Enthaftung in rechtlichen Belangen“, sagt Petra Grunewald, Bereichsleiterin für Technische Dokumentation beim Zeder-Institut. Dass dies so ist, wissen die Fahrrad-Experten aus dem süddeutschen Ludwigsburg, weil ihre Anleitungen bei Kunden in Krisensituationen wiederholt durch Behörden geprüft und für gut befunden wurden. Durch diese sorgfältig zusammengestellten Inhalte konnte bereits in mehreren Fällen ein behördlich angedrohtes Verkaufsverbot verhindert werden.

Der hohe Gebrauchswert der Zedler-Anleitungen wurde wiederholt von unabhängigen Stellen wie der Stiftung Warentest (Stiwa) hervorgehoben. Im Vergleichstest der Verbraucherschutzorganisation schnitten sie bereits mehrfach als Sieger ab. Auf diese Qualität vertrauen viele Fahrradanbieter: Die Anleitungen „Basis“ und „Marke Basis“ wurden in den vergangenen Jahren für mehr als 100 Kunden mit einer Gesamtauflage von über 1 Million Exemplaren gedruckt.

Kleine Mengen, rasche Verfügbarkeit
Um Kunden möglichst bedarfsgerecht bedienen zu können, liefert das Zedler-Institut die Bedienungsanleitungen „Basis“ in sechs Sprachen ab 50 Stück. Alle Ausführungen für Mountainbikes, City-/Trekkingräder, Kinderspielräder, BMX-Bikes und Rennräder sowie die Zusatzanleitung für Pedelecs/E-Bikes sind ab Lager in Deutschland innerhalb von circa vier Werktagen verfügbar. Anleitungen „Marke Basis“ mit individualisiertem Umschlag von unserer deutschen Druckerei oder vom Produktionspartner in Taiwan können innerhalb von etwa vier Arbeitswochen nach Freigabe durch den Kunden an einen Lieferort nach Wunsch versendet werden.


Pedelec und Recht: Zwei Vorträge auf der Eurobike

EUROBIKE Academy

Das Pedelec hat neuen Schwung, aber aus rechtlicher Sicht auch zusätzliche Herausforderungen in die Fahrradindustrie gebracht. Diese werden, wie das Pedelec selbst, der Branche erhalten bleiben. Deshalb lohnt es bereits jetzt, sich zwei Vorträge bei der diesjährigen Eurobike vorzumerken: Dirk Zedler spricht zu Veränderungen durch geltendes Recht rund um das Pedelec aus Hersteller- und Händlerperspektive.

Im Industrievortrag stellt Dipl.-Ing. Dirk Zedler die technischen Anforderungen vor, welche Pedelecs gemäß Gesetzen, EN-/ISO-Normen und Gerichtsentscheiden in der Europäischen Union zu erfüllen haben. Zudem erläutert er, warum bei Pedelecs Prüfanforderungen zum Einsatz kommen sollten, welche die EN-/ISO-Standards übertreffen.

Zedler-Institut / Dirk Zedler

Im Handelsvortrag erhalten Hersteller und Händler Tipps, wie sie rechtlichen Verfahren mit enttäuschten Kunden vorbeugen können. Aus seiner Erfahrung als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Fahrräder zeigt er Wege auf, wie die Abläufe im Unternehmen im Einklang mit den anzuwendenden Gesetzen und Normen optimiert werden können.

Der Industrievortrag wird in englischer, der Handelsvortrag in deutscher Sprache abgehalten. Beide Seminare dauern 45 Minuten und finden an einem der Fachbesucher-Tage der Eurobike 2017 statt. Detaillierte Informationen zum exakten Zeitpunkt und zu den Teilnahmebedingungen werden in den nächsten Wochen auf www.eurobike-academy.de online gestellt.


Das Zedler-Team sucht Verstärkung

Fahrrad-Sachverständiger (m/w)

Assistent / Assistentin

Technischer Redakteur (m/w)

Auszubildender zum Fahrradmonteur (m/w)

Wir bieten Arbeitsplätze in einem in der Branche renommierten Unternehmen, das dynamisch wächst und vor allem eines lebt: Fahrrad. Und wir lieben es. In aller Konsequenz. Das heißt für unsere derzeit gut 20 Mitarbeiter auch, dass wir uns permanent weiterentwickeln und mit Begeisterung für unsere Kunden arbeiten. Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind für uns darüber hinaus Grundlage unserer täglichen Arbeit.


Die Presse über uns oder "tue Gutes und lass' darüber berichten"

Expertentipps von Dirk Zedler - Worauf beim Kauf zu achten ist

BIKE 06/2017
Interview mit Dirk Zedler, Sachverständiger, Zedler-Institut

SAZbike 07/2017 und 02.05.2017
Teiltausch am Pedelec

LKZ, 04.04.2017
Worauf beim Kauf zu achten ist

LKZ, 04.04.2017
Tipps für gutes Radeln

SAZbike 05/2017
Zum 200. Geburtstag des Fahrrads

RadMarkt.de, 04.04.2017
Schüler konzipieren Ausstellung "Als die Räder laufen lernten"

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.