Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

SAZbike 13/2016

Neuer Leitfaden für E-Bike-Teiletausch

ZIV, VSF, Bundesinnungsverband und das Zedler-lnstitut haben den Ende 2015 veröffentlichten Leitfaden für den Teiletausch an E-Bikes aktualisiert.

Der Leitfaden steht nun in einer überarbeiteten Version zur Verfügung. Er richtet sich an Fahrradhändler und -werkstätten und dient als Handlungsempfehlung, welche Bauteile an E-Bikes bis 25 km/h eigenverantwortlich verändert werden dürfen bzw. bei welchen eine Herstellerfreigabe erforderlich ist.

Die Empfehlung ist mittlerweile ein wichtiger Beitrag zur Produktsicherheit. Dies hat auch das positive Feedback nach der ersten Veröffentlichung bestätigt. Dennoch gab es auch noch Anregungen und Verbesserungsvorschläge aller Beteiligten. Diese wurden nun in einer neuen Version berücksichtigt und umgesetzt.

Durch die Unterteilung in vier Kategorien soll der Bauteiletausch vereinfacht werden. In Kategorie eins stehen Bauteile, die nur nach Freigabe des Fahrzeugherstellers bzw. Systemanbieters getauscht werden dürfen. Dazu gehören direkte E-Bike-Komponenten wie Motor und Sensoren. Kategorie zwei kennzeichnet Teile wie Rahmen und Gabeln, die durch den Fahrzeughersteller freigegeben werden müssen. Die dritte Kategorie umfasst wiederum Teile, die eine Freigabe des Fahrzeug- oder Teileherstellers benötigen. Beispiele dafür sind Tretkurbel und Reifen. In Gruppe vier sind letztlich jene Produkte, für die keine spezielle Freigabe nötig ist. (ds)

e-bike teile tauschen, e-bike Bauteile tauschen, e-bike ersatzteile, pedelec teile tauschen, e-bike kette tauschen, e-bike Zahnriemen tauschen, e-bike Reifen tauschen, e-bike Bremsen, e-bike Laufrad tauschen, e-bike Bremsbeläge tauschen, e-bike Schlauch t

Hier finden Sie den aktualisierten
Leitfaden zum Bauteiletausch an Pedelecs bis 25 km/h.

Zurück

Aktuell

IHK Magazin – Wirtschaft 10.2019

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.