Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

RadMarkt.de, 09.06.2016 und 07/2016

Zedler-Gruppe: Baubeginn für das neue Firmengebäude

In den letzten Jahren ist die Zedler-Gruppe konstant gewachsen. Jetzt wird mit dem Bau des neuen Firmengebaeudes begonnen. Geschäftsführer Dirk Zedler nahm zusammen mit Ludwigsburgs Baubürgermeister Michael Ilk, dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Ludwigsburg, Thomas Küster, dem Architekten Harald Jahnke von Kelzenberg und Jahnke und Bauunternehmer Matthias Schüle die Spaten zum traditionellen ersten Stich in die Hand.

Erster Spatenstich für das moderne neue Firmengebäude
Erster Spatenstich für das moderne neue Firmengebäude der Zedler-Gruppe.

"Die Stadt Ludwigsburg soll eine Radstadt werden und dabei wird der neue Firmensitz mit Museum der Zedler-Gruppe ein wichtiger Baustein sein, um die Akzeptanz der Fahrradzukunft in Ludwigsburg zu verbessern", hob Michael Ilk hervor. Harald Jahnke beschrieb das Projekt treffend: "Der Quantensprung von dem aktuellen Ist-Zustand mit verwinkelten Büros und Laboren für wenige Mitarbeiter, hin zu einem hocheffizienten und dynamischen Gebäude, das alle Geschäftsbereiche ideal bedient, gibt den Kunden und Mitarbeitern des Zedler-Instituts mehr Raum für Technologie und Effizienz."

Über diese Worte freuten sich die Mitarbeiter mit Dirk Zedler, der in den vergangenen Monaten den Löwenanteil der Planung begleitet hatte: "Ohne Frage sind wir in unserem jetzigen Firmengebäude räumlich und logistisch an Grenzen angekommen. Deshalb ist der Neubau für uns ein logischer Schritt, um unsere Kunden auch künftig auf dem gewohnt hohen Niveau bedienen zu können."

Gebäude fast autark

Geplant ist ein dreigeschossiges Effizienzhaus ausschließlich aus Beton, Stahl, Holz und Glas, das die seit Jahren gelebte Unternehmensphilosophie widerspiegeln soll. Ab dem späten Frühjahr 2017 sollen 1.300 Quadratmeter Nutzfläche mit optimalen Bedingungen für die Arbeitsgruppen der Gutachter, der Technischen Dokumentation und der Prüftechnik zur Verfügung stehen: transparent und hell, technisch optimiert und nachhaltig. Im Energiekonzept enthalten sind nicht nur Isolationsmaßnahmen, sondern auch die Nutzung und Speicherung der Abwärme der Kompressoren. Zusammen mit einer intelligenten Tageslichtführung, einer Solaranlage für Brauchwasser und Photovoltaik zur Stromerzeugung werde damit das Gebäude nahezu autark sein, heißt es aus Ludwigsburg.

Ein reibungsarmer Betrieb während der Umzugsphase sollte möglich sein, denn der Standort ist nur rund 100 Meter vom aktuellen Firmensitz entfernt. Das neue Firmengebäude soll nicht nur dem zuletzt überproportional gewachsenen Prüflabor ein Vielfaches an Raum bieten. Auch der Schulungsbereich wird deutlich ausgebaut. Dort befindet sich auch die umfangreiche Sammlung historischer Fahrräder, die der Ludwigsburger Fahrradliebhaber Helge Schultz zusammen mit dem Firmengründer Dirk Zedler gesammelt hat. Ab Herbst 2017 soll der Schulungsbereich in Ludwigsburg zur Verfügung stehen.

Das Unternehmen

Auf Basis der Erfahrungen aus über zwanzig Jahren Tätigkeit als Fahrrad-Sachverständige erstellt die Firma Zedler (Geschäftsführer Dirk Zedler) mit Sitz in Ludwigsburg seit fast zwanzig Jahren Bedienungsanleitungen für Fahrräder jeden Typs und für Fahrradkomponenten. Die Ingenieure fertigen Prüfsysteme zur Messung von Fahreigenschaften, zur Ermittlung des Stoß- und Überlastverhaltens sowie für Ermüdungstests von Fahrradrahmen und Komponenten. Im hauseigenen Prüflabor werden für Kunden aus aller Welt Qualitäts-, Steifigkeits- und Betriebsfestigkeitsprüfungen durchgeführt.

Das neue Firmengebäude beherbergt auch ein Museum mit einer Sammlung historischer Fahrräder.

Foto: Zedler-Institut

Zurück

Aktuell

IHK Magazin – Wirtschaft 10.2019

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.