Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Bietigheimer Zeitung 08.06.2016

Zedler-Gruppe: Mehr Platz für das Prüflabor

Die Zedler-Gruppe wächst und stellt die Weichen für die Zukunft. In einem Neubau in Ludwigsburg wird mehr Platz geschaffen.

Zedler-Gruppe, Neubau, Prüflabor, Radstadt Ludwigsburg, Schulungsbereich
Das neue Gebäude der Zedler-Gruppe soll im Herbst 2017 bezugsfertig sein. Weil die Aufgaben im Prüflabor ansteigen, soll vor allem dafür künftig mehr Platz zur Verfügung stehen. Außerdem wird ein Fahrrad-Museum eingerichtet.

Mit dem bisherigen Firmengebäude ist die Zedler GmbH, ein Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit, in der Teinacher Straße 51 in Ludwigbsurg räumlich und logistisch an die Grenzen gestoßen. Deshalb, so Geschäftsführer Dirk Zedler, sei ein Neubau in unmittelbarer Nähe ein logischer Schritt, um Kunden auch künftig auf einem hohen Niveau bedienen zu können, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

"Die Stadt Ludwigsburg soll eine Radstadt werden und dabei wird der neue Firmensitz mit Museum der Zedler-Gruppe ein wichtiger Baustein sein, um die Akzeptanz der Fahrradzukunft in Ludwigsburg zu verbessern", sagte der Ludwigsburger Baubürgermeister Michael Ilk beim Start des Bauprojekts.

Der dreigeschossige Neubau soll die Unternehmensphilosophie widerspiegeln. Transparent und hell, technisch optimiert und nachhaltig sollen die Arbeitsgruppen der Gutachter, der Technischen Dokumentation und der Prüftechnik ab dem späten Frühjahr 2017 im mit einer Nutzfläche von 1300 Quadratmeter großen Neubau ideale Arbeitsbedingungen vorfinden.

Das Energiekonzept des Gebäudes fußt, neben den Isolationsmaßnahmen, stark auf der Nutzung und der Speicherung der Abwärme von Kompressoren. Zusammen mit einer Tageslichtführung, einer Solaranlage für Brauchwasser und Photovoltaik zur Stromerzeugung wird dies das Gebäude nahezu energieunabhängig machen.

Der Standort ist nur rund 100 Meter vom derzeitigen Zedler-Firmensitz entfernt, wodurch eine möglichst reibungsarme Betriebsfortführung während der Umzugsphase gewährleistet sei, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens weiter. Besonders gewachsen seien die Aufgaben des Prüflabor, deshalb werde das neue Firmengebäude für diesen Bereich ein Vielfaches an Raum bieten.

Auch der Schulungsbereich soll deutlich ausgebaut werden. Darin wird unter anderem die umfangreiche Sammlung historischer Fahrräder ihren Platz finden, die der Ludwigsburger Fahrradliebhaber Helge Schultz zusammen mit dem Firmengründer Dirk Zedler gesammelt hat. Ab Herbst 2017 steht der Schulungsbereich in Ludwigsburg auch externen Firmen zur Verfügung.

(...)

Autor: bz

Zurück

Aktuell

IHK Magazin – Wirtschaft 10.2019

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.