Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

BIKE 11/2005

Fahrrad-Produktion in Deutschland

Interview: "Groß-Serie geht in Deutschland nicht!"

BIKE: Warum gibt es in Deutschland nur Kleinserien-Hersteller?

Dirk Zedler: In Deutschland gibt es keine großen Hochqualitätsschmieden für Alu-Rahmen. Was in Großserie produziert wird, ist meist aus Stahl und grenzwertig. Auch die kleinen Hersteller liefern manchmal schwankende Qualität. Das wird zum Problem, wenn sie keinen kulanten Service bieten.

BIKE: Als großer Hersteller komme ich also nicht um Taiwan herum?

Dirk Zedler: Dort bekommt man die Stückzahl. Setzt man die neue Konstruktion dort aufs Gleis, bekommt man meist gute Arbeit.

BIKE: Aber keine Individualität

Dirk Zedler: Da muss man unterscheiden. Auch große und innovative Hersteller wie Scott und Specialized lassen in Taiwan fertigen. Die Idee hinter den Bikes jedoch stammt aus den Entwicklungsabteilungen im Heimatland. Diese Rahmenformen kommen dann zwar aus der Großserie, haben aber ein eigenständiges Design. Im Gegensatz dazu müssen die rein deutschen Hersteller mit kleinen Stückzahlen versuchen, individuell auf die speziellen Wünsche Ihrer Kunden einzugehen.

Zurück