Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

RadMarkt.de, 12.10.2016 und 11/2016

Büchel und Zedler Finalisten beim Großen Preis des Mittelstandes

Der hessische Speichenhersteller Büchel und das baden-württembergische Zedler-Prüfinstitut sind beim Großen Preis des Mittelstandes 2016, den die Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung auslobt, als Finalisten ausgezeichnet worden. 4 796 Unternehmen aus ganz Deutschland waren nominiert, 330 kamen auf die Juryliste, 22 Unternehmer wurden schließlich als Finalisten ausgezeichnet und 13 als Preisträger.

Zedler (4. v.l.) Finalist beim Großen Preis des Mittelstandes
Auch Dirk Zedler (4. v. l.) konnte sich über den EInzug ins Finale des Mittelstandspreises freuen

Gratulationen kamen von den Vorständen der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger. Die Büchel Fahrzeugteile wurde in der Laudatio gewürdigt als innovatives Unternehmen, das Bewährtes bewahrt und dennoch gleichzeitig Treiber neuer Entwicklungen sei: "Ein Unternehmen, das mit starken Werten, klarer Strategie und hoher Flexibilität seinen Kurs steuert." Darüber hinaus wurde auch das regionale und soziale Engagement insbesondere in den neuen Bundesländern hervorgehoben.

Das Zedler-Institut lobte die Jury als Antreiber des Fortschritts in der Fahrradbranche: "Seit der Unternehmensgründung setzt sich die Zedler-Gruppe für die Verbesserungen der Technik, Qualität und Sicherheit von Fahrrädern und Pedelecs ein." Besonders gefallen hat das Engagement für Umwelt und Soziales: Verschiedene Anreize motivieren Mitarbeiter dazu, das Fahrrad auf dem Arbeitsweg zu nutzen, und das Zedler-Institut hat eine Fahrradwerkstatt eingerichtet, die von Schülern und Asylbewerbern kostenlos genutzt werden kann.

Zedler: "Fahrradindustrie gewinnt an Stellenwert"
Unternehmensgründer Dirk Zedler freut sich sehr, dass sein Unternehmen in das Finale des Wirtschaftswettbewerbs vorstoßen konnte: "Die Auszeichnung ist eine große Ehre für uns, aber auch eine bedeutende Anerkennung für das Fahrrad. Sie unterstreicht, dass die Fahrradindustrie in Deutschland an Stellenwert gewonnen hat und den Vergleich mit anderen Wirtschaftszweigen nicht mehr scheuen muss."

Der Große Preis des Mittelstandes würdigt neben der Gesamtentwicklung eines Unternehmens auch die Bemühungen, Arbeitsplätze zu halten oder neu zu schaffen, den Willen zu Innovation und Modernisierung, regionales Engagement sowie Service, Kundennähe und Marketingkompetenz. Er ist nicht dotiert und wird seit 1994 vergeben.

Autor: vz
Foto: Oskar-Patzelt-Stiftung

Zurück

Aktuell

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.