Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

SAZBike.de, 16.09.2021
Lesedauer 1 Minute

Zedler-Gruppe veröffentlicht zweiten Nachhaltigkeitsbericht

Die Zedler-Gruppe hat ihren Nachhaltigkeitsbericht 2020/2021 fertiggestellt. Darin dokumentiert der Dienstleister aus Ludwigsburg seine soziale Verantwortung und insbesondere, wie ein in Summe klimaneutraler Geschäftsbetrieb schon heute erreicht werden kann.

Auszug aus dem Nachhaltigkeitsbericht

„Wir sind nicht nur angetreten, Fahrräder und E‐Bikes bedienungsfreundlicher, haltbarer und damit auch sicherer zu machen, sondern auch einen Betrieb zu führen, der der Natur so wenig nimmt wie irgendwie möglich“, erklärt Geschäftsführer Dirk Zedler.

Anhand von Messwerten analysiert und dokumentiert das Unternehmen beispielsweise, wie ressourcenschonend in ihren firmeninternen Prozessen – und im Ergebnis CO2‐neutral – bereits in den vergangenen Jahren gehandelt wurde. Es bietet damit Transparenz bei der Energieeffizienz, im Engagement für Mitarbeitende oder im sozialen Bereich. Experten nennen dies auch Corporate Social Responsibility (CSR).

Faktisch sieht sich die Zedler‐Gruppe am Ziel: Mit einem klimapositiven Gebäude mit „Platin“, der höchstmöglichen Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V., und einem in Summe klimaneutralen Geschäftsbetrieb sind zudem alle von Politik und Wirtschaft postulierten, mittel‐ bis langfristigen Ziele nach eigener Auskunft bereits erreicht.

Die zweite Ausgabe ihres hier abrufbaren Nachhaltigkeitsberichtes will die Zedler‐Gruppe als konsequente Fortsetzung verstanden haben, die Konzepte des Unternehmens und die Umsetzung im Unternehmen zu überprüfen, zu verbessern und transparent darzustellen. Der Preisträger des Landes‐Umweltpreis 2020 in Baden‐Württemberg will seine selbst gesteckten Standards aufrecht erhalten und stetig optimieren.

Autor: Tillman Lambert
Foto: Zedler-Gruppe

Aktuell