Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

SAZbike.de, 11.06.2024
Lesedauer 2:30 Minuten

Eurobike Award: 43 Produktneuheiten in neun Kategorien prämiert

Eine hochkarätig besetzte Fachjury hat in diesem Jahr insgesamt 43 innovative Produkte und Projekte der Bike- und Future-Mobility-Branche mit dem Eurobike Award ausgezeichnet, zwölf Produkte erhielten eine Sonderauszeichnung.

Die Jurymitglieder von links: Dirk Zedler, Meike Larschow, Warrren Rossiter, Christian Zanzotti, Jörg Hübler, Sabine Spitz, David Koßmann und Daniel Rese
Rund 300 Einreichungen aus 35 Ländern wurden in einem mehrstufigen Auswahlverfahren in neun Kategorien nach Kriterien wie Design, Innovationsgrad, Verarbeitungsqualität und Preis-Leistungs-Verhältnis bewertet. Die Gewinner werden am 3. Juli im Rahmen einer Preisverleihung auf der Messe ausgezeichnet und in einer Sonderausstellung präsentiert. Sonderauszeichnungen sind der Green Award, der Start-Up Award und der Gold Award.
 
Durch die Auszeichnung von innovativen Fahrradtypen und -komponenten, weiterentwickeltem Zubehör oder qualitativ hochwertiger Bekleidung trägt der Eurobike Award dazu bei, Produktneuheiten in der Fahrrad- und Mobilitätsbranche weiterzuentwickeln und erfolgreich am Markt zu positionieren.
 
„Die diesjährigen Einreichungen zeigen erneut, in welche Richtung sich die Fahrrad- und Mobilitätsbranche entwickelt. Die beeindruckenden Innovationen des Eurobike Awards stehen für konkrete Lösungen zur Beschleunigung der Verkehrswende im Bereich Ecomobility und zeigen zusätzlich auf wie überzeugend das Produkt Fahrrad in verschiedenen Segmenten auftrumpft“, so Dirk Heidrich, Eurobike-Projektleiter von Fairnamic, die in der Umsetzung erneut mit dem Rat für Formgebung / German Design Council als erfahrene Design- und Markeninstanz in Deutschland kooperierte.
 
Hochkarätige Fachjury prämiert 43 innovative Produkte
 
Die unabhängige Fachjury prämierte in diesem Jahr insgesamt 43 innovative Auszeichnungen in den neun Kategorien Fahrräder, E-Bikes, Leichtelektrofahrzeuge bis zu 45 Stundenkilometer, Elektrokleinstfahrzeuge, Komponenten, Zubehör, Bekleidung und Accessoires, Digitale Lösungen und Mobilitätslösungen und -infrastruktur. In einem zweistufigen Auswahlverfahren bewerteten die internationalen Experten und Expertinnen aus der Fahrrad-, Mobilitäts- und Designbranche die Einreichungen nach Kriterien wie Innovationsgrad, Funktionalität, Design, Verarbeitungsqualität und Materialauswahl sowie Nachhaltigkeit.
 
Im Fokus der Einreichungen stand in diesem Jahr die Verbesserung technischer Leistungen und die Implementierung nachhaltiger Lösungen in den unterschiedlichen Produktkategorien. Die Bandbreite innovativer Ansätze zeigt sich überdies in sozial motivierten Projekten, in zirkulären Lösungen oder in hochfunktionalen Modifikationen bestehender Systeme. Bei der Bewertung legte die Jury insbesondere Wert auf den Grad der Innovationshöhe, Funktionalität, ökologische und soziale Nachhaltigkeit sowie Gestaltungsfragen.
 
Die Mitglieder der diesjährigen Jury:
• Prof. Dr.-Ing. Jörg Hübler, Professur Intelligente Maschinensysteme, Hochschule Mittweida
• H. David Koßmann, Chefredakteur Fahrstil. Das Radkulturmagazin
• Maike Larschow, Verkaufsleiterin Rad & Tour Cuxhaven
• Daniel Rese, Designer und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Offenbach Institut für Mobilitätsdesign (OIMD) an der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main
• Warren Rossiter, Senior Technical Editor Bikeradar
• Sabine Spitz, Olympiasiegerin, zweifache Weltmeisterin, vierfache Europameisterin und 20fache Deutsche Meisterin im Mountainbikesport
• Christian Zanzotti, Designer, Zanzotti Industrial Design
• Dirk Zedler, Diplom-Ingenieur, Zedler Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH
 
Zur Teilnahme am Eurobike Award aufgerufen sind jährlich sowohl Unternehmen der Fahrrad- und Mobilitätsbranche, Designerinnen und Designer sowie Entwicklerinnen und Entwickler – unabhängig davon, ob Sie auf der Leitmesse Eurobike als Aussteller vertreten sind.
Die Gewinner und Gewinnerinnen werden im Rahmen der Eurobike am 3. Juli in Halle 8 der Messe Frankfurt bekannt gegeben und während der Messe ausgestellt.
 
Autor: Tillman Lambert
Foto: Fairnamic GmbH

 

Zurück