Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

SAZbike 03/2001

Zedler hilft durch den Garantie-Dschungel

Die Themen Gewährleistung und Produkthaftung verursachen im Handel weiterhin Unsicherheit und werfen viele Fragen auf.

Der Vortrag von Dirk Zedler zu diesem Thema stieß in Bremen jedenfalls auf großes Interesse. Der Fahrrad-Sachverständige erläuterte u.a. die Unterschiede zwischen Gewährleistung und Produkthaftung, also zwischen der Sachmängelhaftung für das Produkt selbst und der Haftung für die Schäden, die aufgrund eines mangelhaften Produkts entstehen. Die Sachmängelhaftung endet bekanntermaßen nach zwei Jahren, die Produkthaftung hingegen gilt bis zu 10 Jahre nach dem Verkauf. Allerdings ist bei der Produkthaftung immer der Hersteller oder der Importeur (bei Importen von außerhalb der EU) der Haftende. Das können jedoch auch Händler sein, wenn diese z.B. Fahrräder selbst aus Taiwan einführen. Außerdem sieht die Produkthaftung - im Gegensatz zur Gewährleistung - eine Selbstbeteiligung des Geschädigten von 575 EUR vor.

Zurück

Aktuell