Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Unternehmensgruen Blog 07.10.2020

Kein „ja, aber“ mehr – beim Thema nachhaltige Gebäude gilt es einfach anzufangen

Um nachhaltiges Bauen bzw. den Betrieb von Bestandsgebäuden ging es im dritten Online-Meetup für UnternehmensGrün-Mitglieder. Nach einem Input von Felix Jansen, Abteilungsleiter PR, Kommunikation und Marketing der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB), gab Dirk Zedler (Geschäftsführer von Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH) einen Einblick in die Praxis.

Bis 2050 soll der gesamte Gebäudebestand in Deutschland laut Bundesregierung klimaneutral sein. Dazu müssen nicht nur die Neubauten nachhaltig erbaut, sondern auch Bestandsgebäude saniert werden.

(…)

Wie nachhaltiges Bauen in der Praxis funktioniert, stellte Dirk Zedler vor. Sein Firmengebäude hat als eins von nur zwei Gebäuden weltweit die höchste Auszeichnung bei der Zertifizierung der DGNB („Platin“) in Kombination mit der Auszeichnung „Klimapositiv“ erhalten. Um diesen Status zu erhalten hat das Zedler Institut u.a. folgende Maßnahmen ergriffen:

• Bau einer Cobiax-Decke auf dem Firmendach, wodurch zum einen weniger Stahl und Beton verbaut und gleichzeitig die Dämmung verbessert wurde
• Nutzung von Sickersteinen, wodurch Regenwasser direkt in den Boden geleitet wird und die Fläche nicht versiegelt wird
• Bau von Zisternen zur Regenwasserspeichern, dieses Wasser wird z.B. für die Toilettenspülung genutzt
• NABU-zertifizierte Insektenwiese (Streuobst)
• Photovoltaik-Anlage auf dem Firmengebäude
• Konsequentes Aufspüren und Schließen von Leckagen am Druckluftsystem

Im Ergebnis konnte der Frischwasserverbrauch so um 50% verringert werden, gleichzeitig wird mehr Energie hergestellt als verbraucht (energiepositiv). Dirk Zedler: „Es geht, auch wenn man es nur als Hobby nebenbei macht! Wir haben immer mehr Messstellen eingebaut und geschaut, wo Verbesserungspotential ist und dann Schritt für Schritt Veränderungen vorgenommen. Mittlerweile haben wir über 70 und sind auch sportlich ehrgeizig und möchten noch besser werden.“

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Autor: UnternehmensGrün

Aktuell