Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

WDR Verbraucherportal, 08.03.2016

Billige Fahrräder – ein guter Kauf?

Zu Beginn der Fahrradsaison haben nicht nur Fachhändler, sondern auch viele Baumärkte und Discounter neue Fahrräder im Angebot. Was taugen diese Billig-Angebote? Und für wen sind sie geeignet? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

(...)

Was macht die Fahrräder so billig? Woran also wird gespart?

"Gespart wird eigentlich überall," sagt Stephan Behrendt, Technik-Experte des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). "Es werden einfach billigere Teile verbaut. Der Preis richtet sich allerdings nicht nur nach den Materialkosten, sondern auch nach den Serviceleistungen: Montage und Beratung sind ebenfalls wichtige Kostenfaktoren." So sieht es auch der Fahrrad-Sachverständige Dirk Zedler. Für Laien sei das möglicherweise nicht ohne weiteres erkennbar, aber häufig würden Stahl oder Aluminium von schlechter Qualität verwendet. Ist der Stahl oder das Aluminium nicht fest genug, muss dickeres Material eingesetzt werden – und das führt dazu, dass das Fahrrad schwerer wird. "Die Verarbeitung der Bauteile ist darüber hinaus sehr einfach und oft auch unpräzise."

Was sind die typischen Schwachstellen der Fahrräder aus dem Super­ oder Baumarkt?

(...) Dirk Zedler hält Bremsen und Schaltung für die größten Schwachstellen. "Dies sind die Bauteile, die meist zuerst ausfallen und die Fahrräder daher schnell zu Schrott werden lassen," sagt er. "Sollten Bremsen und Schaltung einigermaßen funktionieren, sind es oft die Laufräder, bei denen die Speichen sehr schnell reißen, wodurch das Laufrad sehr unruhig läuft und in der Regel kaum mehr reparabel ist."

(...)

Sind die Billig­-Räder unter bestimmten Bedingungen trotzdem empfehlenswert? Und wenn ja, für wen?

Eigentlich ist der ADFC der Ansicht, dass man für ein neues Rad um die 500 Euro investieren sollte. "Man muss aber sagen, dass auch die billigeren Fahrräder eine Zeit lang halten können," räumt Technik­-Experte Behrendt ein. "Es kommt eben darauf an, wie viel man fährt." Der Fahrrad­-Sachverständige Zedler formuliert es so: "Es gibt einige wenige Ausnahmefälle, bei denen die Fahrräder aus Bau-­ oder Verbrauchermärkten von guter Teilequalität sind. Unter der Voraussetzung, dass man handwerklich sehr versiert ist und das entsprechende Werkzeug vorrätig hat, können solche Fahrräder in einen vernünftigen und betriebssicheren Zustand überführt werden."

(...)

Welche Alternativen gibt es, wenn man nicht viel Geld für ein Fahrrad ausgeben will?

(…) Und Dirk Zedler hat einen Tipp für alle, die den Frühling und Sommer über noch warten können: "Wer günstig kaufen will, tut das am besten im Herbst und Winter oder im sehr frühen Frühjahr. In diesem Zeitraum werden Fahrräder im Fachhandel sehr preisgünstig veräußert, da die Händler für neue Modelle Platz schaffen wollen."

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.

Zurück

Aktuell

www.geos.de, 15.07.2018

Imagefilm zum Eurobike G ...

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.