Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

CSR-BW Online 21.07.2014

Preisträger 2014

Leistung Engagement Anerkennung – Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

Preisträger der 1. Kategorie (bis 20 Mitarbeiter)

Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH, Ludwigsburg

- Sozialpartner

Drei Schulen in Marbach: Uhlandschule, Tobias-Mayer-Werkrealschule, Anne-Frank-Realschule und die IHK Region Stuttgart

- Soziales Engagement

Das Zedler-Institut forscht für mehr Sicherheit von Fahrrädern und erstellt bei Diebstahl, Unfall oder Materialversagen spezielle Fahrrad-Gutachten. Das Unternehmen hat mit drei ortsansässigen Schulen eine Bildungspartnerschaft aufgebaut. Dabei hat das Institut an jeder Schule auf eigene Kosten eine Fahrradwerkstatt mit Ausrüstung, Werkzeug und Übungsmaterial eingerichtet. Um diese erfolgreich zu betreiben, stellt das Zedler-Institut einmal wöchentlich einen Meister zur Verfügung, der in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Schul-Sozialarbeiter die Schüler anleitet. Nach Aussage der betreuenden IHK und des Staatlichen Schulamtes ist dieses Projekt einzigartig, da nicht nur eine Förderschule Projektpartner ist, sondern gleich drei verschiedene Schultypen beteiligt sind. Das Zedler-Institut will mit diesen Partnerschaften sozial benachteiligte oder förderbedürftige Jugendliche unterstützen und ihnen einen praxisorientierten Einblick in zukunftsfähige Technologien geben.

(...)

Zurück

Aktuell