Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Trekkingbike 03/2006

Leichtbau

Interview mit Dipl.-Ing. Dirk Zedler, Fahrradsachverständiger, Ludwigsburg

Wie beeinflussen heutige Herstellungsverfahren den Rahmen- und Komponentenbau?

Durch große Stückzahlen sind moderne Alurohre billiger geworden. Gleichzeitig findet ein Technologietransfer aus dem High-End-Bereich statt. Ein aktueller Trekking-Rahmen entspricht technisch etwa einem MTB- oder Rennradrahmen von vor zwei Jahren: Rohre mit dünnen Wandstärken, integrierte Steuersätze und Zugverlegung, Gabeln für Aheadsystem und multifunktionale Ausfallenden. All das spart Gewicht bei sogar verbesserter Funktion und Steifigkeit.

Wie kann der Verbraucher sicheren Leichtbau im Shop erkennen?

Der Rahmen ist ein an sich eher unkritisches Bauteil. Hier lässt sich relativ viel Gewicht sparen, sofern der Einsatzbereich klar umrissen ist. Als Käufer sollte man auf eine möglichst lange Rahmengarantie pochen. Bei Marken-Komponenten, die vom MTB stammen, kann man darauf vertrauen, dass sie halten. Sie sind für wesentlich höhere Belastungsimpulse als im Trekking-Bereich üblich, konstruiert worden. Ganz wichtig: die reifen. Mittlerweile existiert eine große Auswahl sehr pannensicherer und doch leichter, gut rollender Reifen.

Zurück