Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

velobiz.de; 25.05.2021

SWR-Verbrauchermagazin testet E-Bike-Werkstätten

Bis zur Ausstrahlung des SWR-Formats „Marktcheck“ heute Abend gibt es nur einen kurzen Video-Teaser, dieser lässt jedoch für Fahrradhändler nicht auf einen vergnüglichen Fernsehabend hoffen. Einen Test von E-Bike-Werkstätten kommentiert der Sachverständige Dirk Zedler im Teaser mit „Service-Wüste Fahrradhandel“. Die Testergebnisse seien „erschreckend“, so eine Pressemitteilung des Senders.

Die Redaktion von Marktcheck war jüngst mit E-Bikes aus Zuschauerkreisen bei Fahrradwerkstätten im Großraum Stuttgart unterwegs, um die Qualität deren Arbeit zu testen. Fachlich unterstützt wurde der Test vom Ludwigsburger Sachverständigen Dirk Zedler. Und der geht offenbar mit den getesteten Werkstätten im heute Abend geplanten Beitrag hart ins Gericht. In einer vorab veröffentlichten Pressemitteilung ist von „lebensgefährlichen Mängeln“ die Rede, mit denen die E-Bikes nach der Werkstattwartung an die Kunden zurückgegeben worden seien. Als eine Ursache für die ungenügende Werkstattleistung sieht Zedler laut der Pressemitteilung den (nicht vorhandenen) professionellen Annahmeprozess: „Vom Händler des Vertrauens sollte man erwarten, dass er einen, wenn man zur Inspektion kommt, ordentlich annimmt und dass dieses Gespräch mindestens zehn Minuten dauert und kompetent geführt wird.“

In der Ankündigung zu dem Fernsehbeitrag kommt auch Werner Metzger zu Wort, Fahrradhändler aus Freiburg und Vorstand der Zweiradmechaniker-Innung Baden-Württemberg. Der sieht nicht alleine den Fachkräftemangel der Branche als grundlegendes Problem, sondern auch die Ausbildungspolitik des Fahrradhandels: „Ohne Meister, der dann auch die Ausbildereignung hat, kann ich keinen Zweiradmechatroniker ausbilden. Das ist das Problem von vielen Betrieben, die ihren Schwerpunkt auf den Handel gesetzt und die Werkstatt vernachlässigt haben in den letzten Jahren. Jetzt kommt der Boomerang, jetzt kommen die ganzen Reparaturen. Und die Werkstatt ist von der Kapazität her nicht in der Lage, diese aufkommenden Stückzahlen zu bewältigen.“

Der Beitrag wird heute abend um 20.15 Uhr im Programm des SWR gesendet und ist danach auch im Youtube-Kanal von Marktcheck sowie in der ARD-Mediathek abrufbar.

Autor: Markus Fritsch
Foto: velobiz

Zurück

Aktuell