Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

LKZ 28.11.2015

Auszeichnung für Dirk Zedler

(...) Ebenfalls nicht aufs Siegertreppchen hat es Dirk Zedler geschafft. Trotzdem arbeitet der Ingenieur mit seinem Institut für Fahrradtechnik weiter daran, "Baden-Württemberg zum Pionierland für nachhaltige Mobilität" zu machen, wenn man Wilfried Hermann glauben möchte.

Der Verkehrsminister zeichnete am Mittwoch alle zehn "Heldinnen und Helden der Mobilität" aus, über die im Internet abgestimmt werden durfte. Gewonnen hat Rahel Brecht von der Geschäftsführung Netzgesellschaft Heilbronn-Franken, die sich für mehr Stromtankstellen engagiert. Für Zedler, der gerade ein Fahrradmuseum plant, kein Verlust – vor allem, weil es etwa einen Mietgutschein für ein E-Bike zu gewinnen gab. Supergeschenk – da  muss der Ludwigsburger nur kurz in seine Garage gehen. Und so lassen wir des Ministers wahlkampffreudiges Fazit einfach auf uns wirken: "Schon heute engagieren sich viele Menschen in unserem Land für eine zukunftsfähige Fortbewegung und setzen neue Maßstäbe."

Autor: Janna Werner

Zurück