Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Bietigheimer Zeitung 04.07.2014

Mittelstandspreis für Ensinger und Zedler – Auszeichnung im Neuen Schloss in Stuttgart

Zwei mittelständische Unternehmen aus dem Landkreis wurden am Donnerstag in Stuttgart mit dem "Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2014" ausgezeichnet.

Kreis Ludwigsburg. Zur Bewerbung eingeladen waren für den Mittelstandspreis alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten, die Wohlfahrtsverbände, soziale Organisationen, Initiativen, Einrichtungen oder Vereine unterstützen und gemeinsam mit ihnen ein soziales Projekt auf die Beine stellen. Aus dem Landkreis Ludwigsburg wurden zwei Unternehmen aus dem Mittelstand ausgezeichnet. 

Den Preis für die Kategorie bis 20 Mitarbeiter erhielt das Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH in Ludwigsburg. Das Unternehmen hat mit drei ortsansässigen Schulen eine Bildungspartnerschaft aufgebaut und an jeder Schule auf eigene Kosten eine Fahrradwerkstatt eingerichtet: Ziel ist, sozial benachteiligten oder förderbedürftigen Jugendlichen einen praxisorientierten Einblick in zukunftsfähige Technologien zu geben.

(…)

Der undotierte Preis stand unter dem Motto "Leistung – Engagement – Anerkennung" und würdigt das freiwillige soziale und gesellschaftliche Engagement dieser Unternehmen. "Bei ihrem Engagement am eigenen Wohnort oder weltweit bringen die Unternehmer unglaublich viel Zeit und Herz ein", erklärten die Caritasdirektoren Prälat Wolfgang Tripp (Stuttgart) und Monsignore Bernhard Appel (Freiburg) im Neuen Schloss in Stuttgart vor rund 400 Gästen. Es sei wichtig, diesen Einsatz zu würdigen und daher wollten die Caritas und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft mit dem Preis ihre Wertschätzung und Dank ausdrücken.

Der Beauftragte der Landesregierung für den Mittelstand und Handwerk, Peter Hofelich, erklärte: "Der Teilnahmerekord belegt eindrucksvoll, dass sich die Unternehmen im Südwesten ihrer gesellschaftlichen Verantwortung voll und ganz stellen." Generalvikar Dr. Fridolin Keck, Vertreter der Erzdiözese Freiburg auf Seiten der Schirmherren, würdigte das soziale Engagement der Unternehmen, das auch für die Kirche vorbildhaft und nachahmenswert sei.

Zurück