Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

e-bike 02/2013

Sind Akkus wirklich so gefährlich, wie man in der Zeitung liest? Was muss ich beachten?

Moderne Lithium-Ionen Akkus weisen eine hohe Energiedichte auf. Wie jeder Energiespeicher birgt das Risiken. 

An Benzintanks haben wir uns gewöhnt und wissen, was wir tun und lassen sollen. Akkus sind neu und daher ungewohnt. Modelle aus Qualitätsfahrrädern vom Fachhandel sind auf viele vorhersehbare Zwischenfälle geprüft und sicher. Eines der Prüfsiegel ist das BATSO-Zeichen. Hersteller wie Bosch und die Firma BMZ, die für viele Pedelec-Hersteller spezielle Akkus liefert, kennzeichnen nicht nach BATSO, haben aber hausintern sehr hohe Standards. Bei grober Fehlbehandlung, etwa Laden mit einem nicht zugehörigen Ladegerät oder Anbohren und ähnliches, können auch geprüfte Akkus in Brand geraten oder Explodieren. Behandeln Sie Ihren Marken-Akku schonend, laden Sie ihn tagsüber bei Raumtemperatur unter Aufsicht und wie in der Betriebsanleitung beschrieben, dann besteht keine Gefahr.

Dipl.-Ing. Dirk Zedler

Zurück