Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

e-bike 02/2014

Weniger Gewicht ist mehr

Pedelecs wiegen um die 25 Kilogramm, dazu kommt das Gewicht des Fahrers - und auch mal bis zu 30 Kilogramm Gepäck. Ein Pedelec muss also eine Herkulesaufgabe erledigen. Durch die Zuladung von Gepäck verändern sich dabei stets die Fahreigenschaften - leider ins Negative. 

Eine ungünstige Verteilung der Last kann nicht nur das Rangieren und Abstellen des Pedelecs erschweren, sondern im Fahrbetrieb richtig kritische Reaktionen verursachen. Die eigentlich bequemen Tiefeinsteiger mit dem weit nach unten gebogenen Zentralrohr markieren hier einen absoluten Tiefpunkt. Schon ohne Gepäck sind einige Modelle nur bei langsamer Fahrt ausreichend fahrstabil. Mit Gepäck sind viele Modelle geradezu unfahrbar, da sie unkontrollierbar zu flattern beginnen können.

Wenn Gepäck mit soll, dann grundsätzlich in soliden Packtaschen - und je weiter unten, desto besser. Eine Besserung der Lastverteilung versprechen Gepäckträger an der Vorderradgabel, sogenannte Lowrider. Davon gibt es nur wenige, insbesondere für Federgabeln. Hersteller müssen deshalb dringend solide integrierte Lösungen erarbeiten, damit Touren mit Gepäck nicht zum Sicherheitsrisiko werden. Bis dahin hilft es nur, Reifendruck und Fahrweise anzupassen - und auf lange Touren so wenig wie möglich mitzunehmen.

Autor: Dirk Zedler

Zurück