Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

TOUR 10/1996

Gefahrenzone Gabelschaft

In jüngster Zeit haben zwei prominente Fahrradhersteller mit Rückrufaktionen mehrere hunderttausend Räder zur Überprüfung der Gabeln in die Werkstätten beordert. An einigen Rädern waren die Gabeln gebrochen, es kam zu schweren Stürzen. Waren das Einzelfälle, oder geht das Problem alle Radler an? TOUR forschte nach den Ursachen. 

Mai 1996: In Tageszeitungsanzeigen macht der Nürnberger Fahrradhersteller Hercules auf eine Rückrufaktion aufmerksam, die in der Velo-Branche bisher einmalig ist: Etwa 700.000 Stadt- und Alltagsfahrräder der Typen Locarno, Teneriffa, Europa, Estrella, Ibiza, Alassio und Varena aus den Jahren 1987 bis 1994 werden zur Überprüfung in die Werkstätten zurückbeordert: An einigen Rädern war es zu Problemen mit brechenden Gabelschäften gekommen.

Juni 1996: Die dänische Firma Principia ruft Rennmaschinen und Triathlonräder bestimmter Rahmenhöhen aus den Jahren 1991 bis Mitte 1995 zurück. Auch in diesem Fall sollen sich die Besitzer zur Überprüfung der Gabelschaftrohre mit ihren Radhändlern in Verbindung setzen. Principia warnt ausdrücklich vor der weiteren Benutzung der Räder bis zur Überprüfung.

Zurück