Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

TOUR 10/2014

Kettensäuberung

Leserfrage

Vielen Dank für den Schmiermitteltest für Ketten. Hier noch ein Tipp aus meiner Praxis: Zum Säubern der Kette sprühe ich etwas Sprühöl wie WD-40 oder Brunox auf einen Lappen und ziehe die Kette durch den Lappen. So wird sie vor dem Nachölen schön sauber. Was nutzen Sie in der Redaktion eigentlich für die restlichen Gelenkverbindungen am Rad (Bremshebel, Bremsgelenke, Gelenke am Umwerfer, Schalträdchen)? Haben Sie einen guten Tipp? Ein Kriechöl wie WD-40 oder Ähnliches ist sicher nicht angebracht, oder?

Es antwortet Dirk Zedler, TOUR-Technikexperte und Fahrrad-Sachverständiger

So ähnlich wie dieser Leser machen wir das auch. Vor Kettenreinigern haben wir immer wieder gewarnt - die schaden mehr als sie nützen. Zum Schmieren von Gelenken etc. sind dünnflüssige Öle gut geeignet. Gerne arbeite ich mit einer Pipette, die punktgenaues Schmieren zulässt. Leider ist bei den Anbietern so etwas immer mal wieder im Programm und dann wieder nicht. Der Markt erfreut sich an Spraydosen, weshalb Sprühöl das am häufigsten anzutreffende Mittel ist. Mit WD-40 geht das. Die Crux an der Sache ist, dass man dabei viel Öl verschwendet und man hinterher größere Bereiche wieder sauberwischen muss. Vorsichtig sollte man mit Sprühöl in der Nähe der Bremsflächen umgehen - diese sollten nichts abbekommen. Schaltungsrollen, Lenkungslager etc. werden nicht einfach nachgeölt sondern von Zeit zu Zeit demontiert, gereinigt und mit hochwertigem Lagerfett gefettet.

Zurück