Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

TOUR 11/2016

Sattelmontage

Leserfrage

Auf dem Sattelgestell ist oft eine Markierung angebracht, die zeigen soll, wie weit der Sattel nach vorne oder hinten geschoben/montiert werden darf. Ich muss gestehen, dass ich diese Markierung nicht wirklich verstehe, denn die Halterungen der bislang von mir genutzten Sattelstützen sind (fast) genauso breit wie der markierte Bereich! Wenn Ich also davon ausgehe, dass sich die Halteplatten der Sattelstütze innerhalb der Markierungen befinden müssen, so kann ich einen Sattel nicht mehr als ein, zwei Millimeter nach vorn oder hinten verstellen. Oder interpretiere Ich die Markierungen falsch? Kann ein Sattel so montiert werden, dass nur ein kleiner Teil der Halteplatte noch innerhalb des markierten Bereichs liegt?

Es antwortet DIRK ZEDLER, TOUR-Technikexperte und Fahrrad-Sachverständiger

Nachdem einige Sattelgestelle durch falsche Klemmung versagt haben, haben die Sattelhersteller begonnen, den Klemmbereich zu markieren. Leider nicht immer eindeutig - etwa mit einer Stopp-Markierung. Normalerweise sollte man die vordere Kante des Klemmkopfes der Sattelstütze innerhalb der Markierungen positionieren. Aber Achtung: Je nach Länge der Klemme kann der hintere Bereich eventuell in der hinteren Biegung des Gestells klemmen. Das sollte man vermeiden, da es zum Bruch führen kann. Achten Sie daher darauf, vorne im markierten Bereich zu bleiben und hinten mindestens zehn Millimeter Abstand zum Bogenbeginn zu halten. Gerne weise ich Sie auch auf die Bücher "Die Rennrad-Werkstatt" und "Die Rennradwerkstatt für Profis" hin, die wie die TOUR im Delius Klasing Verlag erscheinen – darin werden viele solcher Themen beschrieben. Viel Spaß Ihnen weiterhin beim Schrauben!

 

Zurück

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.

Drittanbieter-Inhalten

Auf dieser Webseite wird Inhalt über Drittanbieter bereitgestellt. Um diesen Inhalt erleben zu können wird Ihre Zustimmung benötigt. Hierbei werden Daten an den Drittanbieter übermittelt und Cookies gesetzt.