Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

TOUR 11/1999

Tauschobjekt

Was hält schon ewig? Lenker an Mountainbikes jedenfalls nicht. Die zunehmende Zahl von Lenkerbrüchen in der jüngsten Vergangenheit ist ein deutliches Signal, dieses Bauteil regelmäßig zu kontrollieren und auszutauschen.

Flugzeuge und Fahrräder haben eigentlich wenig gemeinsam, bis auf eines: Sie müssen so leicht wie möglich sein, um so wenig wie möglich Energie - hier Flugbenzin, dort Muskelkraft - zu verbrauchen. Die Teile eines Flugzeuges sind deshalb konsequent "betriebsfest" konstruiert: Sie bieten den bestmöglichen Kompromiss aus geringem Gewicht und Haltbarkeit. Würden im Gegensatz dazu Flugzeuge "dauerfest" gebaut, wären sie so schwer, dass sie nicht mehr vom Boden abheben könnten. Betriebsfeste Teile sind für eine bestimmte Nutzungsdauer und -intensität ausgelegt. Nach diesem Zeitraum werden sie ausgewechselt, egal, ob sie kaputt sind oder nicht.

Autor: Dirk Zedler

Zurück