All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

RadMarkt Spezial, 09/2016

Denn sie wissen, was sie tun

Immer noch gibt es beim Thema Umbauten an Pedelecs ein Wissensgefälle im Fachhandel. Viele wissen, was sie da tun dürfen und mit welchen Konsequenzen, andere sind sich darüber noch nicht im Klaren. Wir führen im Folgenden aus, was dabei zu beachten ist. Außerdem gehen wir noch auf einen speziellen Sachverhalt ein: normale Fahrräder zu E-Bikes aufrüsten.

Tauschteileliste für Pedelecs

Grundsätzlich gilt: Die Materie lässt sich bewältigen, aber Achtsamkeit ist geboten. Technikexperten rechnen mit Risiken für Fachhandelsbetriebe, die die Ausstattung von E-Bikes verändert haben, ohne die Regeln beachtet zu haben.

(…)

Um diese Fragestellung praxisnah und zugleich mit der nötigen technischen Sorgfalt aufzulösen, wurde die Tauschteileliste entwickelt. Erarbeitet haben sie die Verbände der Hersteller (Zweirad-Industrie-Verband - ZIV) und Händler und Werkstätten (Verbund Service und Fahrrad - VSF/ Bundesinnungsverband - BIV) zusammen mit dem renommierten Prüfinstitut Zedler. Die Initiatoren sagen dazu: "Der Leitfaden richtet sich an Fahrradhändler und-werkstätten und dient als Handlungsempfehlung, welche Bauteile an Pedelecs bis 25 Stundenkilometer eigenverantwortlich verändert werden dürfen beziehungsweise bei welchen die Freigabe durch den Hersteller erforderlich ist."

(…)

Autor: Michael Bollschweiler

Go back