All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

RadMarkt.de 18.05.2015

Dirk Zedler ist Sachverständiger für Elektrofahrräder

Die IHK Stuttgart hat Dirk Zedler zum Sachverständigen für Elektrofahrräder in Deutschland bestellt und vereidigt. Er sei damit einer der ersten Sachverständigen für Elektroräder bundesweit, teilt das Zedler-Institut in Ludwigsburg mit.

Nach Einschätzung von Zedler und auch der Stuttgarter IHK professionalisiert sich die Radbranche mit der Bestellung eines speziellen Sachverständigen angesichts der steigenden Zahlen von E-Bikes auf den Straßen. Dr. Gunther Schäfer von der IHK Region Stuttgart: "Unserer Ansicht nach war dieser Schritt angesichts des E-Bike Booms logisch. Diese Fahrräder erfordern eine besondere Sachkenntnis, um ihre Betriebssicherheit und Schäden exakt bewerten zu können." Dirk Zedler freut sich, dass er die IHK von der Notwendigkeit eines Sachverständigen und auch von der Sachkunde seines Instituts für Fahrradtechnik und -sicherheit überzeugen konnte: "Durch qualifizierte Gutachten für Versicherer, Gerichte genauso wie für Hersteller und Privatpersonen können wir mithelfen, dass die Arbeit von Gerichten und Versicherern künftig auf ein gebotenes Niveau gehoben wird. Denn das ist absolut notwendig, die Entwicklung im E-Bike Bereich geht schnell voran."

Zedler war vor knapp 20 Jahren als einer der ersten Sachverständigen für Fahrräder vereidigt worden. Mit seiner Firma, dem Zedler Institut für Fahrradtechnik und -sicherheit, erstellt er Bedienungsanleitungen für Fahrräder und Fahrradkomponenten, fertigt Prüfsysteme zur Ermittlung von Stoß- und Überlastverhalten von Zweirädern und Ermüdung von Rahmen und Komponenten und führt auch auch im hauseigenen Prüflabor Tests im Kundenauftrag durch.

Autor: vz

Go back