All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

RadMarkt.de 09/2015

Zedler-Mitarbeiter und -Geschäftspartner radelten für World Bicycle Relief

Bei zwei örtlichen Radtouren-Fahrten erkurbelten die Mitarbeiter und Geschäftspartner des Fahrradtest- und -Sachverständigen-Unternehmens  Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH Kilometer, die von der Ludwigsburger Unternehmensleitung in Kilometergeld aufgewogen wurden. Über Streckenlängen zwischen 50 und 180 km kamen so mehr als 7.400 Kilometer zusammen – und somit das Äquivalent von 21 robusten Buffalo-Fahrrädern für Afrika. Mit 21 Fahrrädern macht man laut World Bike Relief (WBR) im ländlichen Afrika 100 Menschen mobil...

WBR-D-Geschäftsführerin Kristina Jasiunaite und Dirk Zedler
WBR-D-Geschäftsführerin Kristina Jasiunaite und Dirk Zedler

Die Geschäftsführerin von WBR Deutschland Kristina Jasiunaite (Bild links) ließ es sich nicht nehmen, sich persönlich zu bedanken. Bei einem Besuch bei Zedler in Ludwigsburg zeigte sie große Anerkennung für den Einsatz der Mitarbeiter und war beeindruckt von der Aufstellung der Firma in den verschiedenen Geschäftsbereichen.

"Fahrräder sind in Afrika eine wichtige Erwerbsgrundlage. Nachdem wir in den vergangenen Jahren schon eine Reihe von Gebrauchträdern direkt verschickt haben, freuen wir uns, dass durch unsere diesjährige Spende nun weitere Afrikaner in gemeinsamer Nutzung ihr Leben ein Stück weit besser gestalten können", erklärte Firmengründer und Geschäftsführer Dirk Zedler (Bild rechts).

Go back