All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

CSR-BW Online 21.07.2014

Preisträger 2014

Leistung Engagement Anerkennung – Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg

Preisträger der 1. Kategorie (bis 20 Mitarbeiter)

Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit GmbH, Ludwigsburg

- Sozialpartner

Drei Schulen in Marbach: Uhlandschule, Tobias-Mayer-Werkrealschule, Anne-Frank-Realschule und die IHK Region Stuttgart

- Soziales Engagement

Das Zedler-Institut forscht für mehr Sicherheit von Fahrrädern und erstellt bei Diebstahl, Unfall oder Materialversagen spezielle Fahrrad-Gutachten. Das Unternehmen hat mit drei ortsansässigen Schulen eine Bildungspartnerschaft aufgebaut. Dabei hat das Institut an jeder Schule auf eigene Kosten eine Fahrradwerkstatt mit Ausrüstung, Werkzeug und Übungsmaterial eingerichtet. Um diese erfolgreich zu betreiben, stellt das Zedler-Institut einmal wöchentlich einen Meister zur Verfügung, der in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Schul-Sozialarbeiter die Schüler anleitet. Nach Aussage der betreuenden IHK und des Staatlichen Schulamtes ist dieses Projekt einzigartig, da nicht nur eine Förderschule Projektpartner ist, sondern gleich drei verschiedene Schultypen beteiligt sind. Das Zedler-Institut will mit diesen Partnerschaften sozial benachteiligte oder förderbedürftige Jugendliche unterstützen und ihnen einen praxisorientierten Einblick in zukunftsfähige Technologien geben.

(...)

Go back