All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

velobiz 27.06.2016

Cycle Union wundert sich über Ungereimtheiten bei Warentest

Mit der Note Gut unter den fünf besten Modellen beim aktuellen E-Bike-Test von Stiftung Warentest gelandet: Eigentlich könnten sich die Macher der Marke Kreidler entspannt zurücklehnen. Wenn da nicht ein Haar in der Suppe in Form eines laut Warentest "ungefährlichen, feinen Anriss" an der "Sattelstütze" wäre. Kreidler-Hersteller Cycle Union stellt nun in Frage, ob der Test sachgemäß durchgeführt wurde. Zumal der Anriss offenbar nicht an der Sattelstütze, sondern an einem ganz anderen Bauteil aufgetreten ist. (...)

Kreidler E-Bike

Dass man sich bei dem Kreidler-Hersteller Cycle Union sehr sensibel in Sachen Stiftung Warentest zeigt, ist nicht zuletzt auch eine Folge der häufigen Auseinandersetzungen mit den Berliner Verbraucherschützern. Oder vielmehr der Achterbahnfahrt, die der Oldenburger Fahrradherstellers diesbezüglich schon erlebt hat: Auf Testsiege mit E-Bikes von Kreidler folgten vernichtende Testurteile - und anders herum. Nicht zuletzt aufgrund solcher Erfahrungen hat man bei Cycle Union in den letzten Jahren die internen und externen Qualitätssicherungsmaßnahmen deutlich ausgebaut und verschärft. Deshalb ist auch der Anriss der Schraube der Sattelklemmung, der in der Zeitschrift "Test" fälschlicherweise als Anriss in der Sattelstütze beschrieben wird, für den Fahrradhersteller nicht nachvollziehbar. Hier die Stellungnahme von Cycle Union im Original-Wortlaut:

(...)

Sogar ein zweiter, zusätzlicher Test beim Zedler-Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit führte zu einem positiven Ergebnis. Die Abwertung im vorliegenden StiWa-Testergebnis kann deshalb von Seiten der Cycle Union absolut nicht nachvollzogen werden."


Autor: Markus Fritsch

Go back