All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

Eurobike Daily, 03.09.2008

CEN TK 33 steht für sicheres Fahrradfahren

Die neuen europäischen Fahrrad-Normen legen das minimale Qualitätsniveau für Fahrradprodukte fest. Das Technische Komitee (TK) 333 des Europäischen Komitees für Normung (CEN) hat bereits fünf Fahrradnormen aufgestellt (...). Seit 1. Januar 2007 sollten insgesamt 30 Länder (27 EU und 3 EFTA Länder) ihre bestehenden nationalen Normen gegen diese europäischen Normen, die zu einem einheitlichen CEN-Standard führen sollen, ausgetauscht haben.

(...)

Sind diese CEN-Normen lediglich der kleinste gemeinsame Nenner auf den man sich einigen konnte? Dirk Zedler, Gründer und Chef des bekannten deutschen Fahrradtest-Betriebs Ingenieur- und Sachverständigenbrüo für Fahrradtechnik Zedler, glaubt, dass es wichtig ist anzuerkennen, dass es "etwas sehr Positives ist, ein paar Minimalanforderungen zu haben."

Das einzige Dilemma, das er sieht, ist, dass die Normen immer dem aktuellen Entwicklungsstand hinterher hinken. Als Beispiel führt er die Tests für Rennradlenker an: "Kein Rennradlenker kann die derzeitige Norm erfüllen."
Nichtsdestotrotz weiß Zedler, dass das TK 333 zuerst einmal einheitliche Anforderungen und Normen verabschieden muss bevor es an den Details und Schwachstellen der angekündigten CEN-Norm arbeiten kann. Das muss geschehen sobald die allgemeinen Normen alle stehen.

(...)

Und Hersteller im Fernen Osten sind schon dabei, Prüfstände aufzustellen, die nach CEN Anforderung testen. "Es macht Sinn die Produkte dort zu testen, wo sie hergestellt werden", sagt Zedler.

(...)

Go back