All about bicycles, electric-assisted bikes, technology and safety in the press

In our daily work as we deal with bicycle safety, technology and user manuals we come across lots of safety risks. The most frequent ones are published in articles of the leading German special-interest magazines TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 and E-Bike – Das Pedelec-Magazin to make this information important for the sector accessible to a wider public.

For many years now the Eurobike Show Daily accompanying the annual international Eurobike Show has given us the opportunity to publish our perspective on major developments in the cycle industry in full-page articles.

We also speak regularly in independent lectures about all topics relating to bicycle technology and bicycle market. In addition, we are regularly cited by further special-interest magazines or trade journals as well as more and more by radio and television and in their media reports, which shows us that we are completely right with our information. The section NEWS informs you about the latest news from our specialist fields. The reports and publications of this section are listed chronologically or according to topics of interest.

TOUR 11/2016

Sattelmontage

Leserfrage

Auf dem Sattelgestell ist oft eine Markierung angebracht, die zeigen soll, wie weit der Sattel nach vorne oder hinten geschoben/montiert werden darf. Ich muss gestehen, dass ich diese Markierung nicht wirklich verstehe, denn die Halterungen der bislang von mir genutzten Sattelstützen sind (fast) genauso breit wie der markierte Bereich! Wenn Ich also davon ausgehe, dass sich die Halteplatten der Sattelstütze innerhalb der Markierungen befinden müssen, so kann ich einen Sattel nicht mehr als ein, zwei Millimeter nach vorn oder hinten verstellen. Oder interpretiere Ich die Markierungen falsch? Kann ein Sattel so montiert werden, dass nur ein kleiner Teil der Halteplatte noch innerhalb des markierten Bereichs liegt?

Es antwortet DIRK ZEDLER, TOUR-Technikexperte und Fahrrad-Sachverständiger

Nachdem einige Sattelgestelle durch falsche Klemmung versagt haben, haben die Sattelhersteller begonnen, den Klemmbereich zu markieren. Leider nicht immer eindeutig - etwa mit einer Stopp-Markierung. Normalerweise sollte man die vordere Kante des Klemmkopfes der Sattelstütze innerhalb der Markierungen positionieren. Aber Achtung: Je nach Länge der Klemme kann der hintere Bereich eventuell in der hinteren Biegung des Gestells klemmen. Das sollte man vermeiden, da es zum Bruch führen kann. Achten Sie daher darauf, vorne im markierten Bereich zu bleiben und hinten mindestens zehn Millimeter Abstand zum Bogenbeginn zu halten. Gerne weise ich Sie auch auf die Bücher "Die Rennrad-Werkstatt" und "Die Rennradwerkstatt für Profis" hin, die wie die TOUR im Delius Klasing Verlag erscheinen – darin werden viele solcher Themen beschrieben. Viel Spaß Ihnen weiterhin beim Schrauben!

 

Go back