Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

RadMarkt 06/2014

Alles (un)sicher?

An dem von Gunnar Fehlau (Pressedienst-Fahrrad) moderierten Podium nahmen teil: Dirk Zedler, Geschäftsführer Zedler – lnstitut für Fahrradtechnik und -Sicherheit...

Detlef Glimm, als Geschäftsführer bei Derby Cycle verantwortlich für Supply-Chain-Management, Produktion, Qualitätsmanagement und Entwicklung, Karl Gerdes, Teilhaber und Geschäftsführer Velocity Braunschweig, Ludger Koopmann, Mitglied im Vorstand des ADFC, und Jo Klieber, Gründer und Geschäftsführer von Syntace. (...)

Tester Dirk Zedler brachte als Vorbild aus der Automobilindustrie Porsche ein: Die bauen ihre Autos mit einem hohen Anteil an Gleichteilen, aus Bauteilen, die unverändert in verschiedenen Modellen und über längere Zeit Verwendung finden. Das erlaube nicht nur, billiger zu produzieren, sondern auch besser getestete Produkte auf den Markt zu bringen. Als Beispiel zog er den Speedlifter heran: Der ist für alle Fahrräder gleich und erlaubt, ähnlich wie beim verstellbaren Autolenkrad, die Anpassung des Rades an den Fahrer, ohne dass es unsicher wird. (…)

Schnittstelle Mensch-Maschine
"Geht eigentlich wirklich so viel kaputt, ist nicht der Fahrer das eigentliche Risiko?", fragte Moderator Fehlau. Und Tester Zedler bestätigte, dass der gebrochene Lenker tatsächlich eher selten sei. Es gebe eine Häufung von Unfällen nagelneuer Räder. Daraus sei zu schließen, dass die Fahrer mit der neuen Technik so beschäftigt seien, dass sie dann im Ernstfall nicht bremsen könnten. Hier seien Schulungen wichtig, besonders für Pedelec-Fahrer, weil die motorisierten Fahrzeuge viele Menschen überforderten. (…)

Testingenieur Zedler schlug vor, einfach mehr danach auszudifferenzieren, was man mit dem jeweiligen Fahrrad tatsächlich macht: "Die Eier legende Wollmilchsau kann keiner konstruieren!"

Autor: vz

Zurück