Medienberichte und Publikationen rund um Fahrräder, Pedelecs, Technik und Sicherheit

Die häufigsten Sicherheitsrisiken, die uns in der täglichen Arbeit rund um Fahrrad-Sicherheit, -Technik und -Bedienungsanleitungen auffallen, publizieren wir auch in Artikeln in den führenden Fachmagazinen TOUR – Europas Rennrad-Magazin Nr. 1, BIKE – Das Mountainbike Magazin Europas Nr. 1 und E-Bike – Das Pedelec-Magazin, um diese für die Branche wichtigen Informationen einer größeren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Auch die Eurobike Show Daily, Messezeitschrift der jährlich stattfindenden Eurobike Show, gibt uns seit vielen Jahren die Möglichkeit, unsere Sicht auf wichtige Entwicklungen in der Fahrradbranche in ganzseitigen Artikeln auszuführen.

Darüber hinaus sprechen wir regelmäßig in unabhängigen Fachvorträgen über alle Bereiche der Fahrradtechnik und des Fahrradmarktes. Auch weitere Fach- bzw. Branchenzeitschriften sowie immer häufiger Radio und Fernsehen zitieren uns in ihren Medienberichten und zeigen uns, dass wir mit unseren Hinweisen genau richtig liegen. In der Rubrik AKTUELL erfahren Sie laufend alle Neuigkeiten aus unseren Fachbereichen. Diese Berichte und Publikationen sortieren wir für Sie chronologisch bzw. nach Interessensgebieten.

Ludwigsburger Kreiszeitung 04.07.2014

Zwei Firmen aus dem Kreis mit Mittelstandspreis geehrt

Hohe Auszeichnung für das Ludwigsburger Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -Sicherheit und die Ensinger-Mineralquellen GmbH aus Vaihingen Enz: Beide Unternehmen sind mit dem Mittelstandspreis LEA ausgezeichnet worden.

STUTTGART. Der katholische Wohlfahrtsverband Caritas in Baden-Württemberg und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft haben zum achten Mal drei Unternehmen mit ihrem Mittelstandspreis LEA ausgezeichnet. Die nicht dotierte Ehrung für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg wurde gestern in Stuttgart an Vertreter der Firmen Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -sicherheit (Ludwigsburg), Ensinger Mineral-Heilquellen (Vaihingen-Enz) und Connect Personal-Service (Karlsruhe) überreicht, teilte die Caritas mit.

Peter Hofelich, Beauftragter der Landesregierung für Mittelstand und Handwerk, betonte bei der Verleihung in Stuttgart, dass glaubhafte Aktivitäten im Bereich der Corporate Social Responsibility (CSR, zu deutsch unternehmerische Gesellschaftsverantwortung) ein Schlüssel für künftigen wirtschaftlichen Erfolg seien. Generalvikar Fridolin Keck als Vertreter der Erzdiözese Freiburg sagte, sozial engagierte Unternehmen leisteten einen unverzichtbaren Dienst für das Gemeinwesen. Um den Preis, der in drei Größenkategorien vergeben wird, hatten sich in diesem Jahr 258 Unternehmen beworben. Damit sei der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung erneut der bundesweit teilnehmerstärkste Wettbewerb, der CSR-Aktivitäten kleiner und mittlerer Unternehmen auszeichne. Er steht unter dem Motto "Leistung - Engagement - Anerkennung" (LEA).

Die drei Preisträger:

Zedler-Institut: Den Preis für die Kategorie bis 20 Mitarbeiter erhielt das Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -sicherheit GmbH in Ludwigsburg. Das Unternehmen hat mit drei ortsansässigen Schulen eine Bildungspartnerschaft aufgebaut und an jeder Schule auf eigene Kosten eine Fahrradwerkstatt eingerichtet. Ziel ist, sozial benachteiligten oder förderbedürftigen Jugendlichen einen praxisorientierten Einblick in zukunftsfähige Technologien zu geben.

(...)

Zurück